Ein Blick hinter die Kulissen

DevLabor Büro Wollweberstraße

Seien wir ehrlich: Die Idee einen eigenen Blog zu betreiben hatten wir schon seit der Gründung unseres Unternehmens. Die Zeit, die Idee aber auch in die Tat umzusetzen und vorallem auch mit Leben zu befüllen nicht wirklich. Wir hätten das ganze Projekt nun noch weitere unzählige Tage, Monate oder vielleicht sogar Jahre vor uns hinschieben können, aber wozu? Damit wir uns jede Woche aufs Neue vornehmen unser Wissen, Erfahrungen und Ideen mit euch zu teilen?

Nein! Das passt eigentlich nicht zu uns. Wir sind Macher. Ganz dem Motto eines ziemlich bekannten Sportartikelherstellers: “Just do it.” oder wie wir in unserem nicht dialekt-freiem Deutsch sagen würden: “Einfach machen, ne!”, haben wir das Projekt nun nach etwa sechs Monaten gestartet. Als Unterbau für unser Sprachrohr dient die sehr beliebte Blogsoftware WordPress. Gleichzeitig aber auch als Spielweise um das ganze System und die Mikroökonomie rund um WordPress besser kennenzulernen.

Wir werden versuchen so häufig und umfangreich wie möglich unser Wissen, unsere Erfahrungen und Ideen in diesem Blog niederzuschreiben. Im Laufe der letzten Jahrzehnte als Softwareentwickler, Supporter und natürlich als Gründer ist da wirklich einiges Interessantes und Lustiges zusammengekommen! Neben Tipps und Tricks, Best Practices und witzigen oder interessanten Geschichten, werden wir natürlich auch über Neues und Informatives aus dem Bereich Softwareentwicklung und unserem Alltag als Unternehmer schreiben. Des Weiteren veröffentlichen wir regelmäßig Artikel und Code-Beispiel in der Kategorie “From Scratch”. Als Erstes werden wir uns dem neuen und modernen PHP-Framework WoltLab Community Framework 2.0 zuwenden und nach und nach die Möglichkeiten, Grenzen und Clues anhand praktischer und handfester Beispiele ausloten.

Ihr dürft also gespannt auf die kommenden Artikel sein. Wir hoffen euch als regelmäßige Besucher zu gewinnen und freuen uns noch mehr auf eure Kommentare, Feedback und Diskussionen!